+436645600872 Kontakt nur per WhatsApp
Unter dieser Nummer Heimbezirk bekannt geben und man erhält den jeweiligen Gruppenlink aus seinem Bezirk

Alle Teilnehmer an Kundgebungen mit Traktoren sind angehalten folgende Regeln und Vorgaben der Behörden einzuhalten:

  • die Straßenverkehrsordnung (StVo) ist ausnahmslos einzuhalten, jeder Verkehr der außerhalb des Kundgebungszuges (An- Abfahrt) statt findet, erfolgt im Rahmen des normalen Straßenverkehrs. Das heißt es dürfen keine Straßen oder Kreuzungen blockiert werden eine Kolonnenbildung ist zu vermeiden. Bei Bedarf an den Rand fahren und schnellere Fahrzeuge vorbei lassen!

  • den Anweisungen der Polizei und der Ordner ist immer zu folgen.

  • Sprecht Kollegen auf ihr Fehlerhalten an, wir werden gegenseitig darauf schauen das der Kundgebungszug geordnet abläuft.

  • Anbaugeräte und Anhänger sind ausnahmslos verboten!

  • die Traktoren dürfen mit Bannern, Transparenten, Aufschriften und „Grünen Kreuzen versehen werden. Diese Dinge müssen ordentlich fixiert werden, sodass sie keine Gefahr im Straßenverkehr darstellen

  • Während des Protestzuges dürfen Arbeitsscheinwerfer, Drehlichter und Hupen verwendet werden.

  • Der Notdienst (Rettung, Polizei, Feuerwehr) muss immer passieren können.

  • Vergewissert euch das sich eure Fahrzeuge in einem guten (Verkehrssicheren) Zustand befinden. („Pickerl“, Verbandskasten, Warndreieck, etc...)

  • Nehmt nicht an Diskussionen mit Aktivisten teil, lasst euch nicht durch provokatives Verhalten reizen.

  • Verweist die Medien so weit wie möglich an die sichtbaren und ernannten Personen (Pressesprecher) der Organisation.

  • Die Aktion muss friedlich und bürgerfreundlich sein.

  • Wenn die Situation außer Kontrolle gerät, werden die Veranstaltungen abgebrochen!!! Wenn wir ein Auge aufeinander haben, ist das sicherlich nicht notwendig.

  • Keine Tiere! Tiere aller Art bleiben dort wo sie sich wohl fühlen. (Haus, Hof, Stall,…)

Wir als Landwirte sind täglich bemüht unsere Umwelt sauber zu halten, dasselbe gilt auch während und nach einer Kundgebung, wir werden nichts beschädigen, keinen Müll hinterlassen und keine Flurschäden anrichten.

Landwirtschaft
verbindet Österreich

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!